Strategie zum Aufstieg in neue Zeitalter

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ich habe es z.B. bisher so gehandhabt, dass ich zuallererst Truppen und truppenproduzierende Gebäude (inkl. Schmiede zwecks Forschungen) gemaxt habe, um schlagkräftig angreifen zu können.
      Je nach freien Bewohnern habe ich gleichzeitig primär Abwehrgebäude, sekundär je nach vorhandenen Ressourcen Mauern und terziär Ressourcengebäude und sonstige Gebäude upgegradet.

      Es gibt kein Geheimrezept für Upgrades, da jeder anders spielt.

      Ich gehe immer 1. nach Max-Truppen (inkl. dazugehöriger Gebäude), 2. nach Abwehr (Mauern, Abwehrgebäude etc.)...danach 3. alles andere :thumbup:

      Edit: Ich versuche Aktionen und Boni im Spiel zu nutzen. Wird ein gewisses Upgrade günstiger angeboten und es passt in meine Pläne, ändere ich teilweise meine gedachte Reihenfolge für Upgrades etwas ab.
    • Ich bin immer wieder erstaunt das es immer noch Verfechter der „alles muss erst auf Max sein Theorie“ gibt.
      Mit gut gelevelten Truppen spielst Du viel mehr Ressourcen ein als Dir jemand wegnehmen kann. Und bei der Gegnersuche
      für den WK wirken sich solche „Maxxer“ auch nicht gerade positiv aus.
      Da halte ich die Vorgehensweise von ScarCrowe für deutlich sinnvoller.
    • Ganz ehrlich, im WK findet sich doch im Normalfall immer einer der Dich platt macht, es sei denn Du bist ein Deffer mit den entsprechenden Koalitionen im WZ. Ich weiß nicht wie es bei euch ist, bei uns übersteht selten ein Globaler oder Atomler den WK. Ob gemaxxt oder nicht. Ich weiß nur das Du mit den besseren Truppen aus dem nächsthöherem ZA auch Gegner weit über deinem Level schlagen kannst. Und Spieler die alles gelevelt haben wirken sich definitiv stark auf die Gegnersuche aus.
      Ist natürlich nur meine ganz subjektive Meinung.

      Und danke für den Hinweis auf unsere Alli

      Gruß Lego
    • Der WK entscheidet sich doch immer nur oben, Lego und nicht unten Nur wenn Du es schaffst mit einer guten DEF oben * zu behalten gewinnst Du den WK. Unten werden eh alle platt gemacht. Also nützt es mix, wenn Du auf Offensive setzt, weil Du alle * oben im WK verlierst und jedesmal mit 100* gefüllt wirst. Und für die Suche musst Du hinten kleine Placebos haben.

      Was hast Du gemeint mit dem Hinweis auf Eure Alli?

      Gruß DieLe
    • Hängt vom Spieler-Typ ab,
      Man hat Vor- sowie Nachteile

      1. Es gibt einmal den Typus, der alles komplett ausmaxximiert auf der jeweiligen Zeitalter, damit man nicht von ein "Antike Zeitalter" zerstört wird :D
      Es wird auch empfohlen Member die Probleme im Angriff haben lieber defensive zu spielen (3D) , so muss der Gegner höhere ZA nehmen um in zu besiegen., so bist du für die Allianz sehr hilfreich.
      Vorteil; Hilfreich im WK
      Nachteil: langsames vorangehen

      2.. Und es gibt einmal den Typus, der schnell ZA-Rusht um bessere Angriffstruppen zu bekommen um die Allianz im Angriff zu unterstützen (Lohnt sich nur solange man gut Angreifen kann.)
      Vorteil: Bessere Angriffstruppen
      Nachteil: leichtes Futter im MP/WK

      Jeder hat eh andere Denkweise
      Höre auf dein Herz ^^

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von cameleon ()

    Get on Google Play (Button via NiftyButtons.com)